Herzlich Willkommen im Forum vom Gut Heiligenberg
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Schicksalsbericht 8.7.09

Nach unten 
AutorNachricht
Nina
Mitglied
avatar


BeitragThema: Schicksalsbericht 8.7.09   Mi Jul 08, 2009 11:04 pm

Als ich aufstand war alles ruhig, ob schon alle weg waren. Ich schlenderte aus dem Zimmer und stöberte durch jedes Zimmer, Dajo, Motte und Boomer waren nicht da. "Hmmmm.... hab ich soo lange geschlafen?" Ich gin in die Küche und sah auf die Uhr. Es war halb 11. "Uppss...doch ein bisschen lange geschlafen." Dann ging ich in mein Zimmer, kramte in meinen Kleiderschrank nach meiner Reithose. Doch ich fand sie nich. Ich fand nur ne alte Jeans. ich entschloss mich die jeans an zuziehen, besser als nackt zum reiten zu gehen. Obwohl es einigen gefallen würde. Ich zog mich an und ging schnell ins Bad. Ich wusch mich, kämmte meine Haare und schminkte mich. Als ich mit allen fertig war schnappte ich mir meinen Schlüssel und verließ das Haus.


Auf dem Weg zum Stall fuhren ein paar Zuckersüße typen an mir vorbei die auch hupten.
Ich musste grinsen und ging weiter. Ständig musste ich an diesen Typen denken der mich nur verarscht hatte. "Ich hasse Olli!!!" schrie ich. Dann schossen mir Tränen in die Augen.
"Er hat mich nur benutzt, er wollte nur Sex, er hat gesagt er will seine Freundin für mich verlassen, er hat mir alles nur vorgelogen." Nun kullerten die Tränen von meinen Wangen.
Nach einer weile kam ich am Hof an und hatte mich wieder gefangen. Schnell wischte ich die Tränen weg und ging zu Simple´s Box. Nahm das Halfter vom Hacken und ging zur Koppel.


"Na Süßer,komm mal her." Als er mich sah und hört kam er ganz gelassen zu mir und ich gab ihn ein Leckerlie. Streifte ihn das Halfter über und ging zum Anbindeplatz. Ich band ihn fest und ging zu meinem Schrank und holte mein Putzzeug. Als ich wieder bei ihm stand schaute ich in den Himmel und wünschte mir das, dass alles nicht war ist. Simple guckte mich mit seinen wunderschönen Augen tröstend an. "Is schon gut, Simple." Ich strich ihn über seine Stirn. Nun begann ich an zu putzen. Immer wieder unterbrach ich und ich konnte mir alles nicht erklären wieso das alles soo war.


Simple merkte das ich traurig war und versuchte mich zum lachen zu bringen. Immer wieder schupste er mich mit seinem Kopf zur Seite. Doch ich konnte nicht lachen. Schließlich legte er seinen Kopf auf meine Schulte und atmete sehr tief immer wieder ein. Ich fühlte mich geborgen bei ihm und nahm seinen Kopf in meine Arme. Als ich fertig war mit putzen sattelte ich ihn auf und trenste auf. Ich nahm keinen helm mit, da ich mit meinen gedanken ganz wo anders war. ich ging zum Springplatz. Auf dem Springplatz gurtete ich nochmal nach und stieg dann auf.

Meine gedanken kreisten um Olli. "Wieso hat er sowas gemacht?" fragte ich mich. "Was
habe ich getan?" Nach etwa 10 Minuten langen nachdenken nahm ich die Zügel auf und trabte an. Immer wieder verlor ich die konzentration. Ich ritt ein paar Bahnfiguren so gut es möglich war auf dem Springplatz. Doch aus den Bahnfiguren wurde eine echte katastropfe."Was ist nur los mit mir?" "Muss man mich soo ausnutzen? hab ich sowas verdient?" Wieder schossen mir die Tränen in die Augen und rollten an meinen Wangen hinunter.

Ich parierte Simple durch und gurtete nocheinmal nach. Als ich mich soo gut wie es ging gesammelt hatte trabte ich wieder an und ritt ein Kreuz an E- Nivou. Als er absprang merkte ich das ich den halt verlor und fiel auf meinen Po."AUTSCH" Simple kam sofort zum stehen und kam zu mir rüber um zu gucken ob was passiert ist. Doch mir ging es gut. Ich stieg auf und trabte ihn wieder an. ich versuchte mich zu konzentrieren und ritt wieder dieses Kreuz an. Diesmal klappte es, ich saß noch oben, aber es war nicht gut überhaupt nicht gut.


Er trabte weiter und ich versuchte im tackt leicht zutraben. Manchmal klappte es manchmal nicht. Meine Gedanken waren immer noch bei Olli. ich parierte Simple einmal durch und galoppierte ihn aus dem Stand an. Er sprang falsch an, sodass ich ihn nochmal durch parieren musste. Nach einigen Versuchen klappte es und er galoppierte auf der richtigen Hand. ich ritt verschiedene Hindernisse an die aud E und A-Nivou waren. Mehr wollte ich mir in meinen Zustand nicht zumuten. es hätte ja auch sein können da ich soo unkonzentriert war das Simple sich verletzt. Als ich den Oxxer anreiten wollte scheute Simple aufeinmal und ich fiel zu Boden.


Nachdem ich wieder aufgestanden war, stieg ich wieder auf. Ich galoppierte ihn wieder an, doch er war soo unruhig das ich kaum schaffte ihn unter kontrolle zubekommen. ich ritt den Oxxer wieder an und Simple nahm den ganzen Sprung mit. "Simple es tut mir leid wirklich, ich versuch mich zu konzentrieren es gelingt mir aber nicht." Er spielte mit den Ohren und lauschte meiner Stimme. "Simple wir hören lieber auf, dass bringt hier heute alles nichts." ich lobte ihn und stieg ab. Ich strich ihn nochmal über seinen Kopf und führte ihn anschließend vom Springplatz. Als wir am Anbindeplatz ankamen trenste ich ihn ab und streifte sein Halfter über. Dann gab ich ihn ein Leckerlie und sattelte ihn anschließend ab. Brachte schnell alles weg und putze ihn nochmal über. Als er dann fertig war löste ich den Pferdeknoten und ging mit ihm in Richtung Koppel. Als wir vorm gatter standen, legte er wieder seinen Kopf auf meine Schulter. Dabei streichelte ich ihn und fing an zu weinen. "Danke Simple du bist immer für mich da.Ich Liebe dich!!" "Du bist soo einfühlsam und hörst mir einfach zu wenn es mir nicht gut geht.DANKE"! Ich machte die weide auf führte ihn hinauf und streifte sein halfter ab. er blieb vor mir stehen und guckte mich an. Ich gab ihn noch ein leckerlie und verließ dann die Koppel. Auf dem weg zum Stall schaute ich mich noch öfters um. Ich sah das er dort noch immer stand und mir nach blickte. Als ich wieder im stall war packte ich meine Sachen in Schrank und ging nach Hause.


ENDE

Musst du mal bitte gucken ob das 2.500 Zeichen sind. wär echt lieb falss es nicht ist werde ich ihn noch weiter ausbaun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schicksalsbericht 8.7.09   Do Jul 09, 2009 12:55 pm

wow, toller beri!

hab grad mal geschaut, also ohne Lerzeichen sind es 4.076 und mit Leerzeichen 4.956 Zeichen ^^

sagt zumindest mein Word... keine Garantie Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nina
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schicksalsbericht 8.7.09   Do Jul 09, 2009 4:08 pm

hey dankeschön

ja ka mein word funktioniert i-wie net mehr total komisch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meddi
Hofleitung
avatar


BeitragThema: Re: Schicksalsbericht 8.7.09   Do Jul 09, 2009 4:26 pm

Wow... ich bin baff... (:

Mehr im Bewertungsthread... (;

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nina
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schicksalsbericht 8.7.09   Do Jul 09, 2009 6:28 pm

und das mit diesem olli ist leider realität
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schicksalsbericht 8.7.09   Do Jul 09, 2009 6:32 pm

oh scheiße ! =/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nina
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schicksalsbericht 8.7.09   Do Jul 09, 2009 6:34 pm

jaaa ich find es echt mies was der abgezogen hat ich hab auch gefühle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diana
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schicksalsbericht 8.7.09   Do Jul 09, 2009 6:35 pm

assig, ich hass solche leute...die sin selber gefühlslos...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schicksalsbericht 8.7.09   

Nach oben Nach unten
 
Schicksalsbericht 8.7.09
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gut Heiligenberg :: >> Berichte... :: Nina's Berichte...-
Gehe zu: